KontaktImpressumenglish
The coach and trainer for winning arguments and leading people
Inter-
Kulturelle

KOmmunikation

Störungen in der Kommunikation entstehen oft durch verschiedene Erwartungshaltungen. Bei interkulturellen Gruppen sind Missverständnisse vorprogrammiert. In einer zunehmend globalen interkulturellen Welt müssen wir lernen, miteinander besser zu kommunizieren.

In meinen Coachings identifizieren wir die häufigsten „Stolpersteine“ in der interkulturellen Kommunikation. Die Analyse umfasst die verbale Kommunikation ebenso wie die non-verbale.

Grundlegende Voraussetzung für die interkulturelle Kommunikation ist die Fähigkeit, genau zuzuhören und die richtigen Fragen zu stellen. So werden manche Missverständnisse vermieden. Hören, Fragen und „auf Augenhöhe“ miteinander reden kann man lernen. Genau diese Fähigkeiten vermittele ich in meinem Coaching.

Bei der zwischenmenschlichen Kommunikation entfallen 91 bis 93 Prozent auf die non-verbale Kommunikation wie Gestik, Mimik und Körperhaltung. Wissenschaftliche Untersuchungen haben aber auch gezeigt, dass es interkulturelle, weltweit gültige Gemeinsamkeiten gibt.

Ohne Kenntnisse kulturbedingter Unterschiede, bleibt ein „Restrisiko“, sich gegenseitig nicht zu verstehen.

< zurück